Hoffnungen haben sich nicht erfüllt!

logo

mC SF 09  vs. SF 64 Zweibrücken

20:26  (11:9) Tore

Am Sonntag, den 12.10.2014 trafen im dritten Heimspiel der Saison die mCI- Jugend des SF Puderbach 09 und die mC- Jugend der SF 64 Zweibrücken aufeinander.
Beiden Mannschaften war anzumerken, dass sie die zwei Punkte gern für sich verbuchen wollten und schenkten sich nichts.
Die Angriffs- und Abwehrarbeit auf beiden Seiten war gut und  beide Teams spielten von Beginn an aggressiv aber im Rahmen des Zulässigen. Die Puderbacher Jungs konnten bis zur Halbzeit einen 2 Tore-Vorsprung herausspielen und gingen verdient mit 11:9 Toren in die Kabinen. Das Ergebnis ließ das heimische Publikum, Trainer und Spieler hoffen.
Was dann geschah, lässt sich bis heute eigentlich nicht richtig erklären … . In den ersten dreizehn Minuten der 2. Halbzeit gelang es den Gästen einen fünf Tore Vorsprung heraus zu spielen. Für Trainer Ralf Waldgenbach war dies der Zeitpunkt ein Team- Time- Out  zu nehmen um seine Mannschaft wach zu rütteln und neu zu formieren. Nach dem Team-Time-Out nahm das Spiel an Härte und Absonderlichkeiten zu. Die Summe aus zeitweiliger Ideenlosigkeit, unkontrollierbare Emotionen durch Schiedsrichterentscheidungen, Resignation aber auch Pech im Anschluss verloren die Handballer aus Puderbach dieses Spiel am Ende mit 20:26 und die Gäste konnten die so wichtigen Punkte mitnehmen.
Für Puderbach spielten:
Felix Bäck, Leon Baust, Sören Bednarek, Tom Ernst, Jeremias Grolla, Luca Horn, Sebastian Jender, Finn Sprengard, Fabian Schiemann, Andreas Schroeder, Niklas Waldgenbach