Rückspiel gegen den TV Mülheim mit 31: 21 (17:11) Toren gewonnen!

mC 250115 (1)

Endlich wieder ein Sieg:

Rückspiel gegen den TV Mülheim mit 31: 21 (17:11) Toren gewonnen!

Am Sonntag konnten unserer Jungs endlich wieder mal ein Sieg einfahren. Man gewann gegen

die Vertretung aus Mülheim deutlich mit 31:17 Toren.
Im Vorfeld durch gute Ergebnisse der Mülheimer gewarnt, stimmte Ralf Waldgenbach seine Jungs kurz vor dem Spiel auf die Bedeutung der Partie ein. Insbesondere in den nächsten 5 Partien kann man ein paar Punkte einfahren und das Spiel gegen Mülheim sollte der Auftakt werden.
Gegen Mülheim konnten man sich sowohl in der Qualifikation zur RPS-Oberliga wie auch im Hinspiel durchsetzen, insofern war ein Sieg durchaus realistisch. Unsere Jungs begannen hoch
konzentriert und konnten aus einer stabilen Abwehr heraus zunehmend das Spiel an sich reißen. Viele einfache Balleroberungen und die daraus resultierenden Gegenstöße waren das Erfolgsrezept an diesem Tag. Wiederum kann man von einer gelungenen Mannschaftsleistung in allen Mannschafsteilen sprechen, die den Erfolg möglich machten. An dieser Stelle möchte ich auch unseren beiden Torwarten Fabian und Finn ein Lob aussprechen – in einer sehr starken Liga mit einer tollen Abwehr gehören sie zu den Besten in der Liga – das lässt sich klar auch am Torverhältnis ablesen.

Für Puderbach spielten:
Fabian Schiemann TW, Finn Spengard TW, Andreas Schroeder, Felix Bäck, Luca Horn, Tom Ernst, Sebastian Jender, Leon Baust, Jeremias Grolla, Niklas Waldgenbach und Sören Bednarek