Auswärtsspiel in Zweibrücken

mC 280215













Zweibrücken – SF Puderbach  19:23 (13:15) Tore

Sa. 28.02.2015: Nach gut 2 1/2 Stunden fahrt durch die Eifel und das Saarland bei herrlichem Sonnenschein erreichte man etwas müde Zweibrücken. In einer eindrucksvollen Sporthalle mit knapp 1000 Sitzplätzen kam es zum Aufeinandertreffen gegen den Bundesliganachwuchs des SV64 Zweibrücken.

 

Schon im Heimspiel in Puderbach konnten man zeigen, dass man gegen diesen Gegener durchaus bestehen kann, wenn es gelingt, so wenig eigene Fehler wie möglich zu produzieren.

 

UND DAS GELANG!

 

Über den gesamten Spielverlauf nahm man die Zügel in die Hand und führte ständig. Bis auf eine kleine Schwächephase am Ende der ersten Halbzeit diktierte man das Spielgeschehen und nahm sicher verdient die Punkte aus Zweibrücken mit in den Westerwald. Schöne 1:1 -Aktionen – hier zeichneten sich vorwiegend Leon Baust und Andreas Schroeder aus – wie auch Tore aus entsprechenden Auslösehandlungen – alle Spieler konnten sich erneut in die Torschützenliste eintragen –  sorgten für eine ständige Führung und letztendlich für einen an diesem Tag verdienten Sieg.

Ein besonderes Lob verdiente sich an diesem Tage aber Finn Sprengard im Tor. Er bildet mit Fabian Schiemann eines der besten Torwartgespanne der Oberliga. Er wuchs an diesem Tage über sich hinaus und entschärfte so manchen 100%-Wurf des Gegners, darunter drei 7-Meter-Würfe.

Für Puderbach spielten: 
Finn Sprengard TW, Andreas Schroeder, Luca Horn, Tom Erst, Sebastian Jender, Leon Baust, Jeremias Grolla, Niklas Waldgenbach und Sören Bednarek     



weitersagen !