A-Jugend verliert gegen Bendorf/Vallendar III

mA
Archivbild

Bendorf/Vallendar III – Puderbach   32:27 Tore

Samstag, 10.10.2015
Auch im dritten Spiel bliebt unsere mA-Jugend leider ohne Punktgewinn. Gegen den technisch und mannschaftlich clever agierenden Gegner aus Bendorf  gab man das Spiel schon in der ersten Halbzeit aus den Händen.

Zu viele Fehlwürfe, Ballverluste und unkoordinierte Abläufe sorgten für zu viele Ballverluste auf Puderbacher Seite, die Bendorf gnadenlos in Gegentore übersetzte. Die körperlich unterlegene Bendorfer Mannschaft spielte hingegen ihre einfachen Abläufe konsequent durch und kam immer wieder frei zum Wurf. So war es leicht zu erklären, dass man zur Halbzeit schon deutlich hinten lag.

Mit beginn der zweiten Halbzeit lief es dann erkennbar besser – die eigene Körpersprache und auch die Angriffsbemühungen zeigten deutlich mehr Linie und man konnte letztendlich die zweite Halbzeit ausgeglichen gestalten.

Nicht desto trotz: Eine Puderbacher Mannschaft mit diesem Potential darf sich so nicht präsentieren – 27 Tore reichen in der Regel aus, um ein Handballspiel deutlich zu gewinnen. Die Baustellen Beweglichkeit, Kondition und gebundenes Angriff- wie Abwehrspiel müssen in den nächsten Trainingseinheiten in den Mittelpunkt gerückt werden. Grundlage dafür ist aber weiterhin, dass die Trainier auch mal alle Spieler zur gleichen Zeit im Training haben …

 
weitersagen !