Saisonblitzlicht!

Blitzreport

      1. Mannschaft – Herren:   Der Aufstieg auch in diesem Jahr wieder in greifbarer Nähe!

Auch in diesem Jahr überwintert die 1. Mannschaft der Herren nach 9 Pflichtspielen mit 14:4 Punkten und 286:197 Toren auf Tabellenplatz zwei der Bezirksliga Rhein/Westerwald. Somit spielt man schon wie im letzten Jahr eine wichtige Rolle im Aufstiegskampf und hat im Rückspiel gegen den Tabellenersten TV Bassenheim noch alles in eigener Hand.

      1. Mannschaft- Damen:    Unsere „Mädchen“ sind in der Kreisliga der Damen angekommen!

Unsere weitestgehend aus A-Jugendlichen bestehende 1. Damenmannschaft belegt zurzeit den 5. Tabellenplatz in der Kreisliga. Damit kann man sehr zufrieden sein, denn nur zwei unserer Damen müssen schon im Damenbereich spielen, alle anderen Spielerinnen könnten noch in der wA-Jugend zum Einsatz kommen. Aber bewusst hat man sich für die Meldung im Damenbereich entschieden um schnellstmöglich im Senioreninnenbereich Fuß zu fassen um vielleicht schon in der nächsten Saison vorne anzugreifen.

mA-Jugend: Man hat zusammen gefunden  – 2. Platz Bezirksliga Rhein/Westerwald!

Nach anfänglichen Schwierigkeiten im gebundenen Spiel und im koordinierten Abwehrverhalten gelingt es dem ältesten Nachwuchsteam immer besser, Leistung und Einstellung abzurufen. So steht man verdient auf dem 2. Tabellenplatz. Das soll aber nicht so bleiben – man will  angreifen.

mB-Jugend: Die Rheinlandmeisterschaft als Saisonziel in Reichweite!

Die weitgehend aus dem jüngeren Jahrgang 2000 bestehende mB-Jugend liegt voll im Soll. Einzig der Ausrutscher beim Mitfavoriten JSG Hunsrück sorgte für zwei Minuspunkte. Mit 10:2 Punkten und 142:106 Toren steht man auf Tabellenplatz zwei und somit nur einen Verlustpunkt hinter der JSG Hunsrück. Da man alle direkten Konkurrenten noch in Heimspielen empfängt, ist man entsprechend motiviert und will die Chance nutzen.

mC-Jugend: Mittelfeldplatz mit positivem Torverhältnis

Unsere mC-Jugend belegt z.Z. den 6. Tabellenplatz mit 4:4 Punkten und 115:107 Toren. Durch einige Spielverlegungen wegen Fördermaßnahmen des Verbandes und kirchlichen Verpflichtungen konnten die Jungs noch nicht richtig zeigen, was in ihnen steckt. Insgesamt schon 4 Spielverlegungen verfälschen sicherlich die eigentliche Spielstärke der Truppe um das Trainerduo Wiezorke/Grolla.

wC-Jugend: Voll im Soll – guter 4. Tabellenplatz

Unsere wC-Jugend liegt mit einem guten 4. Platz im vorderen Feld der Tabelle. Mit einem positiven Torverhältnis von + 11 Toren und 9:7 Punkten sind die Mädels um das Trainerinnenduo Zysch/Waldgenbach voll im Soll. Gegen die starken Vertretungen von Engers und Arzheim gilt es sich im Rückspiel möglichst gut zu verkaufen. Gegen den Tabellendritten Untermosel hat man noch eine Rechnung offen. Platz drei ist wohl realistisches Saisonziel.

mD-Jugend: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen …

Unserer männlichen D-Jugend fällt es zurzeit noch schwer, in der Bezirksliga ihr Können abzurufen. Zum Teil deutliche aber auch einige knappe Niederlage mit nur einem Tor zeigen, dass man auf dem richtigen Weg ist, aber die Konstanz fehlt. Die Jungs um Trainer Thomas Ries lassen deshalb sicher  nicht den Kopf hängen und werden weiter fleißig an sich arbeiten.

wD-Jugend:

Die weibliche D-Jugend um das Trainerduo Blum/Rodenbach belegt zurzeit einen respektierlichen 5. Tabellenplatz. Das ist umso erstaunlicher, da viele der Spielerinnen noch dem jüngeren Jahrgang 04 angehören. Das Team ist auf einem guten Weg, zieht im Training voll mit  und wir sicherlich im nächsten Jahr eine gewichtige Rolle bei der Vergabe der vorderen Plätze spielen.

mE-Jugend:

Die mE nimmt an der Turnierrunde des HVR teil. In den bisherigen Turnieren war die schlechteste Platzierung ein 3. Platz. In der Regel findet man das Puderbacher Team auf dem 1. oder 2. Platz. Das Trainerduo Bertram/Waldgenbach leistet hier eine tolle Arbeit. Insbesondere die Zusammenarbeit mit der weiblichen E-Jugend trägt hier Früchte – für beide Teams.

wE-Jugend:

Die weibliche E-Jugend führt ungeschlagen mit 10:0 Punkten und 93:41 Toren die Tabelle an. Die Trainerin Gabi Rodenbach kann sehr zufrieden sein mit der gezeigten Leistung. Damit ist die  weibliche E-Jugend zurzeit das erfolgreichste Team in der laufenden Saison 15-16. Das macht auch für die Zukunft viel Hoffnung …

Mini’s:

Die beiden Mini-Teams (zeitweise sogar drei) gehören schon seit Jahren zu den erfolgreichsten Puderbacher Nachwuchsteams. Auch wenn es offiziell keine Spielwertung bei den Miniturnieren gibt, weiß man seit Jahren um die Qualität der jüngsten Handballerinnen und Handballer. Gabi Rodenbach und Fabian Meier kümmern sich rührend um den Nachwuchs, transportieren im Training gleichwohl Begeisterung wie soziales Miteinander wie auch technischen Können und sorgen so schon seit Jahren  für gut ausgebildeten Nachwuchs. Den ohne die Minis geht es nicht!

weitersagen!