mB verliert ihr zweites Heimspiel trotz 6 Tore-Führung zur Halbzeit!

Sonntag, 18.09.2016

Rheinland-Pfalz-Saar-Rheinhessen-Oberliga:

Wölfe Puderbach 09 – HSV Püttlingen  26:29 (17:11) Tore

In Vorbereitung auf das zweite Saisonspiel wusste man um die Spielstärke der Püttlinger B-Jugendlichen aus dem Saarland, denn am vorherigen Wochenende besiegte diese Truppe den Lokalrivalen Mülheim mit 29:14 Toren überraschend deutlich.

Dem entsprechend ging man gut vorbereitet und eingestellt in die Partie. Das sollte sich durchaus auszahlen, denn nur ein einziges Mal lagen unsere Jungs im ersten Durchgang hinten – beim Stand von 0:1 Toren. In der Folgezeit konnte man sich Tor um Tor absetzen und den Vorsprung zunehmend ausbauen. Dieser überraschende Spielverlauf war aber nicht nur dem guten Angriffs- wie Abwehrspiel nebst Torwartleistung von Fabian Schiemann zu verdanken, sondern auch der schlechten Chancenauswertung der Püttlinger Jungs. Beide gemeinsam führte letztendlich zu einer zu diesem Zeitpunkt verdienten 6-Tore-Führung.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schien die Trainerin von Püttlingen die richtigen Worte gefunden zu haben, denn plötzlich agierte Püttlingen wesentlich aggressiver und auch im Abschluss konsequenter. Die Wölfe hielten nach Kräften dagegen, aber war für Püttlingen in der ersten Halbzeit das Tor vernagelt, so schien es nun für unsere Jungs zu sein. Der Spielverlauf drehte sich langsam zu Gunsten von Püttlingen, wobei man den Puderbachern Spielern keinen Vorwurf machen kann – was in Durchgang eins noch gelang, ging nun daneben. Püttlingen verkürzte Tor um Tor und etwa 8 Minuten vor Spielende kämpften beide Teams auf Augenhöhe. Leider waren die Püttlingen Angriffsbemühungen in den letzten Spielminuten fast immer vom Erfolg gekrönt und die eigenen Chancen ließ man in der Schlussphase zu häufig ungenutzt. So gab man das Spiel am Ende leider aus den Händen … Aber kein Grund zur Traurigkeit: Wenn unsere Jungs weiterhin so engagiert im Training und Spiel mitarbeiten wird es eine Frage der Zeit sein, bis einer der Favoriten seine Punkte abgegeben wird. Wir sind auf dem richtigen Weg…

Für Puderbach spielten:

Fabian Schiemann TW, Jannik Blum TW, Leon Baust, Sören Bednarek, Andreas Schroeder, Jeremy Schneider, Nikolas Hain, Tom Erst, Sören Reifferscheidt, Paul Ries, Jeremias Grolla, Niklas Waldgenbach, Sebastian Jender und Raphael Halfmann

dsc_1757 dsc_1782 dsc_1798 dsc_1810 dsc_1823