Erster Saisonsieg für die 2. Mannschaft der SF 09 Puderbach

Mit einem fast komplett „erneuerten“ Kader ging es führ die 2. Mannschaft der Sportfreunde Puderbach am  02.10. nach Mendig in die Kreissporthalle. Leider musste der Trainer unter der Woche viele Absagen aus diversen Gründen seiner Jungs entgegennehmen.

Doch wären die Sportfreunde Puderbach nicht die SportFREUNDE wenn sich nicht innerhalb kürzester Zeit Spieler aus der ersten Mannschaft dazu bereit erkläret hätten auszuhelfen !

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle !!

Um Punkt 17:30 Uhr  „Nollte“ der Anpfiff durch die Halle und es konnte losgehen.

Es entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzten . Dies lag zum einen an einem sehr motivierten Gegner aber auch an, bei diesem Kader logischen Abstimmungsproblemen im Abwehrbereich. So ging es dann über 3:3 zum 5:5. Dann aber zeigte das Team aus Puderbach wer die besseren und vor allem jüngeren und damit schnelleren Handballer sind. Das Team setzte sich auf 5:10 ab; ganz einfach weil die Abwehr nun besser zusammenfand aber auch die Angriffe besser und konsequenter abgeschlossen wurden. Dieses änderte sich auch nicht als der Trainer durchwechselte. Alle Spieler reihten sich positiv und ohne größere Probleme in das Spiel ein.

Zur Halbzeitpause ging es dann mit einem Zwischenergebnis von 12:15.

Neu eingestellt und siegessicher ging es dann in die zweite Spielhälfte. Zu Siegessicher wie sich zeigen sollte.

Zunächst lief alles relativ gesittet und souverän weiter. Der Spielstand ging über ein 14:18 zu einem deutlichen 16:20. Abwehrtechnisch lief alles recht vernünftig ab, aber im Angriff versuchte man auf einmal „Rastelli“ zu spielen was einige dumme Ballverluste einbrachte die auch prompt vom Gegner ausgenutzt wurden. So kam es dass es auf einmal nur noch 20:21 auf der Anzeigetafel stand!

Diese nicht mehr für Möglich gehaltene Spannung veranlasste den Coach dazu eine Auszeit zu nehmen in der es deutliche Worte und einen Appell an die mangelnde weil zum Teil überhebliche Einstellung gab. Dieser schien gefruchtet zu haben. Mit der Unterstützung der zahlreich mitgereisten Fans (Danke für euren Support!!) und der wieder besseren Einstellung kamen die Jungs Stück für Stück zu Ihrer in der ersten Hälfte gezeigten Leistung zurück .

Die Abwehr packte wieder beherzt zu und ein tolles Konterspiel führte zu einem 24:28. So kam es zu einem nie wirklich gefährdeten Endstand von 28:32.

Es spielten und kämpften für die SF 09 Puderbach:

Aaron, Max, Jason, Florian, Mario, Josef, Toni, Kevin, Kevin, Nico, Sebastian Mike, Lukas, Moritz