Mühevoller aber verdienter Heimsieg gegen die JSG Hunsrück

Arbeitssieg gegen die Vertretung aus dem Hunsrück mit 28:26 Toren (15:10)

Sa. 15.10.2016:
Nachdem man in den ersten 5 Minuten des Spiels  über ein 0:1, 1:2 und 2:3 Toren einem Rückstand hinterher lief, drehte man anschließend im Verlauf der ersten Halbzeit den Spielstand und erkämpfte sich trotz grundsätzlich durchwachsener Leistung in allen Mannschaftsteilen einen doch komfortablen  5-Tore-Vorsprung. Die Führung gab man in weiteren Spielverlauf nicht mehr ab ab und konnte am Ende nach einem mühevollen und glanzlosen Spiel die ersten Punkte für Puderbach einfahren.

Wie schon häufiger gelang es zwar in Durchgang zwei die Hunsrücker mit mindestens 2 Toren auf Abstand zu halten, aber wieder schien es, als könnte man die Konzentration und die Einstellung über die gesamte Spielzeit nicht hoch genug halten. Vielleicht war es auch der Druck, als selbsternannten Favorit gewinnen zu müssen und zu wollen, mit dem die meisten unserer Spieler zumindest an diesem Tag nicht so richtig umgehen konnten – so reichte am gestrigen Samstag eine durchwachsene Leistung für diesen nicht unwichtigen Sieg und einen Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Für Puderbach spielten:

Fabian Schiemann TW, Andre Walger TW,  Leon Baust, Sören Bednarek, Andreas Schroeder, Nikolas Hain, Tom Ernst, Sören Reifferscheidt, Paul Ries, Jeremias Grolla, Niklas Waldgenbach und Raphael Halfmann.