wD entführt Punkte aus Weibern

Auch im dritten Spiel dieser Saison zeigen die Puderbacher Mädels, dass sie große Ambitionen haben. Die Vorzeichen beim Auswärtsspiel in Weibern waren nicht gut, da durch eine Baustelle ein unerwarteter Zeitverlust ein vernünftiges Warmmachen erschwerte. Dennoch startete das Team gegen einen nicht zu unterschätzenden Gastgeber schnell mit einem 1:6 Lauf. Durch gekonntes Umschalten und eine grandiose Abwehr wurde dieser zur Pause auf 4:13 ausgebaut. Ein so deutliches Ergebnis war unerwartet, aber sehr erfreulich. Besonders wenn man bedenkt, dass in der gesamten zweiten Hälfte lediglich ein Gegentor zugelassen wurde. (Welches auch nur durch eine Unachtsamkeit des coachenden Trainers entstehen konnte.) Dank der sehr engagierten Abwehr, einer guten Torhüterleistung und immer stärkeren Gegenstöße bleibt man ungeschlagener Tabellenführer mit 5:1 Punkten. ~kb