wD zweimal auswärts unterwegs

Bereits vor Wochenfrist war unsere wD Jugend zu Gast beim Topfavoriten aus Engers. Schon in den letzten Jahren gab es im Jugendbereich teilweise packende Duelle auf Augenhöhe. Dieses Mal schien es aber nicht so zu sein, denn der Gastgeber vom Rhein konnte bereits in den ersten Minuten deutliche Akzente setzen und 8:1 in Führung gehen. Das fehlende Selbstvertrauen der Westerwälder und der zu große Respekt vor den stark aufspielenden Gegnerinnen war das größte Problem. Nach dem Halbzeitstand von 9:3 und einer intensiven Ansprache wurde es kurzzeitig noch einmal enger. Nach 5 gespielten Minuten stand es 10:7 auf der Anzeigetafel. Die genommene Auszeit vom TV Engers erfüllte ihren Zweck und der Heimverein, insbesondere eine sehr großgewachsene Kreisläuferin, spielten wieder erfolgreich weiter. Somit blieben die Punkte mit einem Endstand von 19:11 verdient am Rhein.

Die Woche drauf und dieses Mal hochmotiviert ging es in die Eifel zu GW Mendig. Das Team war gewillt zuzeigen, welches Potenzial es hat und legte los, wie die Feuerwehr. Nach 10 Minuten war der Gast bereits mit 1:7 in Führung. Darauf folgte eine kurze Schwächephase, sodass es mit 5:10 in die Halbzeit ging. Nach Wiederanpfiff stand die Abwehr extrem sicher und es konnten einfache Gegenstöße gelaufen werden. Der Endstand lautete 8:21, was aber das Trainerteam besonders freute war die geschlossene Mannschaftsleistung und das sehr gute Umsetzten der gestellten Vorgaben.~kb