Unser Fazit zur Winterpause…

Auch wenn es in den 3 letzten Spiele nur einen Punkt zuholen gab (16:16 in Mendig) stimmt die Entwicklung im Puderbacher Team. Dass zu Beginn der Saison aus zwei Mannschaften ( ehemalige wB und älterer Jahrgang der ehemaligen wD) mit großem Altersunterschied eine gemeinsame Einheit wurde, war das Hauptanliegen des Trainerteams. Dies gelag erstaunlich schnell durch Aktionen, wie zum Beispiel ein gemeinsames Trainingslager mit Übernachtung. Die sehr junge Mannschaft ( ca. die Hälfte ist Jahrgang 2004) lernte schnell dazu und verbesserte sich deutlich in der Abwehr. Rückschläge, wie knapp verlorene Spiele oder das große Verletzungspech beider Torhüterinen, blieben nicht aus, konnten aber als Mannschaft zusammen kompensiert werden. Im nächsten Jahr kann man auf die bisherigen Leistungen aufbauen und mit etwas mehr Cleverness und konzentrierterem Angriffspiel auch die Punkteanzahl noch erhöhen.

Wir danken allen Unterstützern und wünschen Frohe Weihnachten.